Ehrungsonntag des Chorverband Friedrich Schiller Bilder Ehrungstag 2012

Wer im Chor singt, bereitet anderen Menschen Freude. Wer jahrzehntelang Freude bereitet, verdient es, selbst beschenkt zu werden. Der Chorverband Friedrich Schiller richtete aus diesem Grund am Sonntag sein drittes Ehrungsfest in der Turn-und Festhalle in Allmersbach i.T. aus. Rund 30 Sängerjubilare füllten die mit Frühlingsblumen geschmückten Tischreihen, begleitet von Vereinskollegen und Familienangehörigen. Die einzelnen Gratulationsblöcke umrahmten der Chor High Fidelity des Liederkranzes Allmersbach i.T. unter Leitung von Ulrich Hönig.
Die Präsidentin des Chorverbands, Anita Gnann-Hass, dankte in ihrer Begrüßung den Sängerinnen und Sängern des High Fidelity Chors für die reibungslose Organisation und die Bewirtung der Gäste.
Bürgermeister Ralf Wörner hob die Bedeutung des Gesangs und besonders die Bedeutung, des High Fidelity Chors für Allmersbach in seinem Grußwort hervor und bedankte sich das der Chorverband Friedrich Schiller Allmersbach i.T. als Veranstaltungsort gewählt hat.
Die Vorsitzende des gastgebenden Vereins, Frau Sonja Grözinger, schloss nahtlos an diesen Ausführungen an und bedankte sich, dass ihr Verein das Fest ausrichten durfte.

Die Jubilare aus allen Regionen
Für stolze 65 Sängerjahre erhielten Walter Bertele vom Eintracht-Chor Burgstetten sowie Erne Häusser und Ernst Müller von der Concordia Bönnigheim einen Dankesbrief des Deutschen Chorverbands und Herr Werner Gruber von der Harmonie Waldrems Heiningen, sowie Hariolf Mendler vom LK Margröningen und Josef Fakler vom Bottwartäler Winzerchor für 60 Jahre die goldene Ehrennadel mit Urkunde aus der Hand von Wolfgang Oberndorfer, Vizepräsident des Schwäbischen Chorverbands, überreicht.
Des Weiteren zeichnete Herr Oberndorfer für 50 Jahre aktives Singen folgende Sängerinnen und Sänger mit der golden Ehrennadel und einer Urkunde aus. Vom Eintracht-Chor Burgstetten, Frau Anneliese Baum, Rosemarie Mayer, Rita Ersching und Rosemarie Metzger sowie Herrn Bernd Pfitzenmayer. Von der Harmonie Waldrems Heiningen die Herren Werner Schuller und Alfred Sammet. Von der Sängerlust Hoheneck Frau Ilse Hohrat, vom LK Metterzimmern Herrn Manfred Schmid und der Chorgemeinschaft Besigheim Herrn Helmut Münz.
Auf 40 Jahre aktive Sängertätigkeit konnten Frau Waltraut Müller(Sängerlust Hoeheneck), Emil Betz (Gemischter Chor Reichenberg) Walter Ziegler (LK Ottmarsheim) und Günther Hoffmann (LK Metterzimmern) zurückblicken und wurden, dafür durch die Präsidentin des Chorverband Friedrich Schiller und dem Bürgermeister von Allmersbach i.T. Herrn Ralf Wörner, mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde des Schwäbischen Chorverbands ausgezeichnet.
Für 25 Jahre nahmen die beiden Vizepräsidenten des Chorverbandes Friedrich Schiller , Dr Franz Xaver Strassburger und Manfred Käss die Ehrungen vor. Die zu Ehrenden waren vom Liederkrank Backnang Steinbach, Frau Elisabeth Weiß, vom Bottwartäler Winzerchor, Inge Schwarz, Dietlinde Landbeck, Helmut Fähnle, von der Sängerlust Hoheneck Hildegard Rössler, vom LK Ottmarsheim Matthias Gruber und von der Chorgemeinschaft Althütte Sechselberg, Herr Hans Müller.
Für 40 Jahre Chorleiter Tätigkeit wurde Herr Walter Gruber mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde des Schwäbischen Chorverbands durch die Präsidentin, Anita Gnann-Hass und der Kinder-und Jugendchorleiterin, Larissa Schwarzenberger des Chorverbands Friedrich- Schiller, ausgezeichnet. Herr Gruber ist Dirigent beim Liederkranz Ottmarsheim, Liederkranz Walheim und Frohsinn Bietigheim.
Ebenfalls von Frau Larissa Schwarzenberger und Anita Gnann-Hass erhielt Annabell Schweizer vom Liederkranz Freudental die Urkunde für 10 jähriges Singen im Cho.

 

Autor: Claudia Weise