Chorverband Friedrich Schiller ehrt Sängerjubilare

Normalerweise steht man/frau als Chorsänger ziemlich anonym inmitten seiner Mitsängerinnen und Mitsänger und ist Teil eines großen Ganzen. Bleibt ein Mensch aber 25 Jahre und länger dem Chorgesang treu, bekommt er von seinem Chorverband eine Einladung zu einer persönlichen Ehrung. Insgesamt 76 Mal hat der Chorverband Friedrich Schiller solch eine Einladung an Sängerinnen und Sänger, die im Jahr 2014 ihr Sängerjubiläum feiern, versandt und sie zum Ehrungsfest in die Stadthalle Alte Kelter nach Besigheim gebeten. Knapp 60 Jubilare fanden sich am 26. Januar, begleitet von Familienangehörigen und Kollegen aus ihren Chören, in einem von der Chorgemeinschaft Besigheim liebevoll und frühlingshaft bunt gestalteten Festsaal ein.

Verbandspräsidentin Anita Gnann-Hass freute sich, dass zahlreiche Vereinsvorstände ihre Jubilare begleitet haben, und begrüßte unter den Ehrengästen besonders Gerlinde Kretschmann, die Ehefrau von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, den Präsidenten des Schwäbischen Chorverbands Dr. Eckhart Seifert, Bürgermeister Steffen Bühler und den Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger, die anschließend gemeinsam mit ihr und dem stellvertretenden Verbandspräsidenten Manfred Käß die Urkunden und Ehrennadeln überreichten.

Ihr 25-jähriges Chorleiterjubiläum feiern Wolfgang Jauch, Verbandschorleiter im CVFS und Chorleiter der Chorvereinigung Liederkranz Marbach, Larissa Schwarzenberger, stellvertretende Verbandschorleiterin und Jugendchorleiterin des CVFS, Chorleiterin im Liederkranz Oppenweiler und im Liederkranz Markgröningen sowie bei den Singin‘ Kids Bietigheim, und Siegfried Liebl, Leiter der Erwachsenenchöre der Chorgemeinschaft Besigheim.

 

 

 

 

 

Unter den Jubilaren wurden 11 Sänger und Sängerinnen wurden für 25 Jahre Treue zum Chorgesang ausgezeichnet, 19 Jubilare feierten ihr 40. Sängerjubiläum und 6 ihr 50. 7 mal wurde für 60 Jahre aktives Singen geehrt und sage und schreibe 7 mal für 65 Jahre aktives Singen. Chorverbandspräsidentin Anita Gnann-Hass erhielt ihre Auszeichnung für 40 Jahre als aktive Sängerin aus den Händen von Gerlinde Kretschmann und Dr. Eckhart Seifert.

Musikalisch gestaltet wurde das Ehrungsfest durch den Kinderchor „Die kleinen Strolche“ unter der Leitung von Dagmar Dieter-Herbst, dem Gemeinschaftschor „BeGegnung“ aus den gemischten Chören der Chorgemeinschaft Besigheim und der Eintracht Gemmrigheim, dem Männerensemble „Man(n) singt“ und dem Evergreen Chor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: C.Weise