Neuer Kinderchor der Grundschule Remseck-Hochberg

Einen neuen Kinderchor hat der Chorverband Friedrich Schiller gemeinsam mit dem Rektor der Grundschule Remseck-Hochberg, Wolfgang Kinzelmann, initiiert.

Die Geschichte dahinter:
Als der stellvertretende Chorverbandsvorsitzende Manfred Käß erfuhr, dass seit vier Jahren mangels qualifizierter Fachkräfte keine Chor-AG an der Grundschule stattfinden konnte, be-richtete er der Verbandsvorsitzenden Anita Gnann-Hass davon, auch von dem Wunsch der Kinder, die viel Freude am Singen haben. Gemeinsam mit Grundschulrektor Wolfgang Kin-zelmann suchte man nach einer tragfähigen Lösung. Da die örtlichen Vereine keine Möglich-keit sahen, einen Kinderchor unter ihre Fittiche zu nehmen, beschloss der Chorverband Friedrich Schiller, selbst die Initiative zu ergreifen, und recherchierte, wie ein solches Projekt organisiert werden könnte.

Der Weg zum neuen Kinderchor
Nach einigen Telefonaten konnten namhafte Sponsoren für die Gründung des Kinderchores gewonnen werden. Mit Tobias Burkardt wurde ein neuer Chorleiter verpflichtet: Burkardt ist Lehramtsstudent aus Mainz für Musik und Englisch und absolviert zurzeit ein Filmmusikstu-dium an der Filmakademie Ludwigsburg. Nach den Sommerferien setzte man sich mit den Eltern zusammen und stellte ihnen das Projekt vor.

Die Geburtsstunde
Die erste Chorstunde fand am 10. Oktober mit 28 Kindern statt. Die jungen Sängerinnen und Sänger hatten dabei ebenso viel Spaß wie ihr Chorleiter. Dies ermutigte alle Beteiligten zum nächsten wichtigen Schritt: den Kinderchor offiziell zu aktivieren.

Start gelungen – dank der Großzügigkeit unserer Sponsoren:
Dies fand nun im Rahmen der Übergabe der Spendenschecks gemeinsam mit den Sponso-ren sowie den Initiatoren Anita Gnann-Hass und Manfred Käß zusammen mit Grundschul-rektor Wolfgang Kinzelmann und – natürlich - den Chorkindern mit ihrem Chorleiter Tobias Burkardt in der Grundschule Hochberg statt.

• Franz Stegner, geschäftsführender Gesellschafter der Stechert Stahlrohrmöbel, leis-tete gemeinsam mit dem Bund zum Erhalt des Deutschen Liedguts (BEDL), vertreten durch den Präsidenten und bundesweit bekannten Chorleiter Gotthilf Fischer, eine großzügige Spende über 1.000 Euro für die Gründung des Kinderchores.
• Bürgermeister Dieter Allgaier übergab einen Spendenscheck in Höhe von 600 Euro der Städtischen Wohnbau Kornwestheim.
• Die Kreissparkasse Ludwigsburg, vertreten durch Regionaldirektor Timo Scheer, spendete spontan 500 Euro zum Erwerb von Noten.
• Eine weitere Spende überreichte Marga Wiesheu, Vorstand der „Karlheinz und Marga Wiesheu-Stiftung“.

Die Ehrengäste, unter ihnen die Vorsitzende der ChorBühne Kornwestheim, Petra Hellstern, die sich auch im Beirat des Chorverbands engagiert, erlebten eine echte Probe des noch ganz jungen Chores - mit kindgerechtem Einsingen, dem afrikanischen Gruß „Jambo“ und – einem Wunsch von Gotthilf Fischer folgend – ein deutscher Klassiker: „Der Mond ist aufge-gangen“.

Wie geht es nun weiter?
Der Kinderchor der Grundschule Hochberg wird im Rahmen des Kooperationsprogramms Schule/Verein unter dem Dach des Chorverbands Friedrich Schiller weitergeführt. Ihren ers-ten großen Auftritt werden die Kinder – die in Kürze über den Namen ihres Chores abstimmen – bei der Weihnachtsfeier haben.

Unterstützen auch Sie die Arbeit des Kinderchores der Grundschule Remseck-Hochberg!
Die ersten Schritte, damit die Kinder in der Grundschule Remseck-Hochberg miteinander singen und dabei viel Neues auf ihrem musikalischen Weg entdecken können, sind gemeis-tert worden.
Damit der Chor an der Grundschule eine langfristige Zukunft hat, würden sich der Chorver-band Friedrich Schiller und die Grundschule Hochberg über weitere Spenden freuen. Dazu wurde ein separates Konto eingerichtet:

Kreissparkasse Ludwigsburg
Kontoinhaber: Chorverband Friedrich Schiller
Verwendungszweck: Projekt Grundschule Hochberg
IBAN: DE39 6045 0050 0000 0529 86
BIC: SOLADES1LBG