Chorverband Friedrich Schiller ehrt Sängerjubilare

Bilder Ehrungstag 2015

"Ehre ist der Lohn der Tugend." Mit diesem Ausspruch des römischen Staatsmanns Cicero ließe sich das diesjährige Ehrungsfest des Chorverbands Friedrich Schiller (CVFS) über-schreiben, das am Sonntagnachmittag im Kornwestheimer Martinisaal gemeinschaftlich vom Liederkranz Kornwestheim und von der ChorBühne Kornwestheim ausgerichtet wurde. Die Sängerinnen und Sänger, die nun für ihre besondere Tugend ausgezeichnet wurden, halten ihrem Chorverein seit mindestens einem Vierteljahrhundert die Treue. Die Bindung an einen Verein ist in dieser an Freizeitangeboten reichen und schnelllebigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Daher ist dieser Festnachmittag stets nicht nur ein Termin im Jahreska-lender des Verbands. Vielmehr ergreift Chorverbandspräsidentin Anita Gnann-Hass diese willkommene Gelegenheit, um jedem einzelnen dieser verdienten Chormitglieder mit jeder Urkunde ganz persönlich "Danke" zu sagen. Zumal diese sich nicht nur sängerisch in ihren jeweiligen Verein einbringen; sie übernehmen auch sonst Verantwortung im Vorstand oder in einem Ausschuss, oder legen Hand mit an, wann immer es etwas zu tun gibt. Daher freute sich Gnann-Hass, dass auch in diesem Jahr etliche Vereinsvorstände ihre Jubilare begleitet haben. Als Ehrengäste begrüßte sie Bürgermeister Daniel Güthler, den Bundestagsabgeordneten Steffen Bilger und den Vizepräsidenten des Schwäbischen Chorverbands Wolfgang Oberndorfer, die anschließend gemeinsam mit ihr die Urkunden und Ehrennadeln überreichten.
Neben den Ehrungen musste der Chorverband sich an diesem Nachmittag vorab von einem Mitglied aus seinen Reihen verabschieden: Larissa Schwarzenberger, stellvertretende Verbandschorleiterin und Verbandsjugendchorleiterin, stellt sich nach zehnjährigem Verbands-engagement bei der Hauptversammlung im März nicht mehr zur Wahl. In ihrer Amtszeit verwirklichte sie mehrere Kinder- und Jugendmusicalprojekte. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit war die Förderung des kindgerechten Singens in den Kindergärten. Daher warb sie intensiv für das Gütesiegel "Felix" des Deutschen Chorverbands, indem sie die Erzieherinnen ermutigte und unterstützte, in ihrer täglichen Arbeit die Kriterien für dieses Siegel zu erfüllen. Im Er-wachsenenbereich leitete Schwarzenberger die Vizechorleiterausbildungen und betreute die musikalischen Inhalte bei den Frauentagen des Verbands.
Für 25 Jahre aktives Singen erhielten Ehrenurkunde und Nadel des Chorverbands Friedrich Schiller: Irmgard Dietz (Concordia Bönnigheim), Siegfried Grieb (Bottwartäler Winzerchor), Wolfgang Stadelmaier und Anton Mielich (beide MGV Kornwestheim), Werner-Friedrich
Waibel (Liederkranz Kleinsachsenheim), Erika Heinle (Chorgemeinschaft Althütte-
Sechselberg) und Werner Kreisel (Gesangverein Harmonie Waldrems-Heiningen).
Ehrenurkunde und Silberne Ehrennadel des Schwäbischen Chorverbands für 40 Jahre aktives
Singen wurden verliehen an: Bertold Beuttenmüller (Gesangverein Frohsinn Hohenstein),
Erika Häublein und Elfriede Merkle (beide Bottwartäler Winzerchor), Renate Frank,
Heide Holzwarth, Eva und Gerd Ruge (alle Sängerkranz Bietigheim), Sieglinde Meyer (Chorvereinigung
Liederkranz Marbach), Barbara Öynhausen und Waltraut Vogel (beide Concordia
Bönnigheim), Rolf Haustein (Singverein Möglingen), Erich Schäfer (Liederkranz Großsachsenheim)
sowie Wolfgang Sauer (Liederkranz Erligheim).
50 Jahre im Chor singen Hilde Krauth, Margarete und Gustav Sülzle (alle Concordia Bönnigheim),
Stephan Schiller (MGV Kornwestheim), Roland Fritz (Liederkranz Ottmarsheim)
und Fritz Zeh (Liederkranz Metterzimmern) sowie Walter Sammet (Gesangverein Harmonie
Waldrems-Heiningen) und Wolf Leder (Chorgemeinschaft Althütte-Sechselberg). Hierfür
wurden sie vom Deutschen Chorverband mit Urkunde und der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.
Zu ihrem 60-jährigen Sängerjubiläum erhielten Urkunde und Goldene Ehrennadel des
Deutschen Chorverbands: Margot Böhn und Heide Ochs (beide Gesangverein Frohsinn Hohenstein),
Erna Kopp (Gesangverein Eintracht Tamm), Rolf Karle (Liederkranz Erligheim)
Willi Spieth (Liederkranz Ottmarsheim) und Bernhard Teipen (MGV Kornwestheim) sowie
Käthe Dunajtschik und Erich Maier (beide Liederkranz Oppenweiler) und Albin Uber (Liederkranz
Backnang).
Mit dem Ehrenbrief des Schwäbischen Chorverbands für 65 Jahre aktives Singen wurden
Emma Müller (Concordia Bönnigheim) und Gertrud Vujanovic-Krug (Sängerkranz Bietigheim)
ausgezeichnet.
Musikalisch abwechslungsreich gestaltet wurde das Ehrungsfest durch den Liederkranz
Kornwestheim unter der Leitung von Werner Klein und die ChorBühne Kornwestheim unter
der Leitung von Timea Toth. Mit einer von beiden Chören gemeinsam vorgetragenen
deutschsprachigen Fassung von Louis Armstrongs "What a wonderful world" schloss der
offizielle Teil des Ehrungsnachmittags.

 

 

Bericht: C. Weise