Ehrungsfest des Chorverbands Friedrich Schiller für Sängerjubilare

„Ehre, wem Ehre gebührt“ – einmal im Jahr und inzwischen zum vierten Male feierte der Chorverband Friedrich Schiller ein Ehrungsfest für jene Menschen, die seit vielen Jahren und Jahrzehnten mit ihrem Gesang anderen Menschen Freude bereiten. Begleitet von Sangeskollegen und Familienangehörigen, waren wieder zahlreiche Jubilare der Einladung in die Bietigheimer Kelter gefolgt.

Die Vorsitzende des Chorverbands, Anita Gnann-Hass, dankte in ihrer Begrüßung den Sängerinnen und Sängern des Sängerkranzes Bietigheim für die musikalische Umrahmung. Der Kinderchor unter Leitung von Larissa Schwarzenberger formierte sich aus Kindern der „Singing Kids“ Bietigheim, Mitgliedern des Kinderchores des Liederkranzes Markgröningen sowie einer Grundschule aus dem Kooperationsprojekt Schule/Verein. Der Sängerkranz unter Leitung von Daniel Joos trat mit dem gemischten Chor und bekannten Liedern auf, die viele der anwesenden Gäste durch ihr Sängerleben begleitet haben und zum leisen Mitsummen und –singen animierten.

Begrüßt wurden die Jubilare in Vertretung für Oberbürgermeister Jürgen Kessing durch den ehrenamtlichen Bürgermeister Professor Heinrich Heyes. Der Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger kitzelte als „Rundfunk-Fritzle“ die Lachmuskeln und auch der Vorsitzende des Sängerkranzes, Karl-Heinz Menrath, hieß die Gäste willkommen.

Bilder Ehrungtag 2013

Den Ehrenbrief des Deutschen Chorverbands für 65 Jahre Singen im Chor erhielten:

Willi Schüle (GV Harmonie Waldrems-Heiningen), Paul Roth und Hermann Schrempf (CG Besigheim).

Für 60 Jahre erhielt die Goldene Ehrennnadel nebst Urkunde des Deutschen Chorverbands:

Willi Schmidt (LK Pflugfelden).

Für 50 Jahre erhielten die Silberne Ehrennadel nebst Urkunde des Deutschen Chorverbands:

Dorothee Hückmann (CG Besigheim), Manfred Bether, Rolf Herold und Hartmut Rommel (GV Frohsinn Bietigheim).

Für 40 Jahre aktives Singen wurden mit der Silbernen Ehrennadel nebst Urkunde des Schwäbischen Chorverbands geehrt:

Walter Langjahr (Eintracht Kleinsachsenheim), Konrad Greiner (CV Bietigheim), Nora Büttner, Ursula Hein und Erich Veigel (Sängerkranz Bietigheim), Irmgard Barwig, Ida Goslar und Ingeborg Schmidt (LK Pflugfelden).

Für 25 Jahre aktives Singen wurden mit Ehrennadel und Urkunde des Chorverbands Friedrich Schiller geehrt:

Arnulf Küster (GV Harmonie Waldrems-Heiningen), Brigitte Glaser und Marlies Popp (MGV Ludwigsburg), Bernhard Hörl (LK Erligheim).

Für 20 Jahre aktives Singen erhielt die Urkunde der Chorjugend des Schwäbischen Chorverbands:

Jasmin Zahn (Sängerlust KSV Hoheneck)

Für 10 Jahre aktives Singen wurden geehrt:

Kim Wendelstein und Friederike Lott (CHORona Markgröningen)

Mit Wein- und Trinkliedern des Männerchores „Die Trällinger“ endete der offizielle Teil des Ehrungsfestes, das nun in ein gemütliches Beisammensein überging und zum Austausch von Erinnerungen und Anekdötchen Gelegenheit bot.


Bericht Claudia Weise